• 005
  • 004
  • 008
  • 001
  • 003
  • 009
  • 007
  • 006
  • 004

Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Achimer Kurier über den Tag der Handballjugend in Scheeßel 2017

Geglückte Premiere

Jürgen Prütt 

Erstmals in seiner 56-jährigen Geschichte hat der Tag der Handballjugend Station in Scheeßel gemacht. Rund 1000 Aktive kamen zur Sportanlage am Helvesieker-Weg.

TdHJ 2017

Entschieden in einem vereinsinternen Finale die Konkurrenz der weiblichen Jugend A für sich: Julia Wiezny (Nummer fünf) vom TV Oyten II.

Scheeßel. Es war eine Premiere – erstmals in seiner 56-jährigen Geschichte hat der Tag der Handballjugend am Sonntag Station in Scheeßel gemacht. In Kooperation mit der Handball-Region Mitte Niedersachsen hatte Jugendhandball Wümme die Ausrichtung der Mammut-Veranstaltung auf der Sportanlage am Helvesieker-Weg übernommen. Die Aufgaben sind seit Jahren klar umrissen: Während sich die Region, zu der die Vereine aus den Kreisen Verden, Rotenburg und Diepholz gehören, sich für den sportlichen Ablauf der Talent-Schau verantwortlich zeigt, hat der Ausrichter das Drumherum zu stemmen. Alleine elf Spielfelder mussten hergerichtet werden und auch ein Rahmenprogramm durfte nicht fehlen. Immerhin wurden rund 1000 Aktive, verteilt auf 100 Mannschaften aus 16 Vereinen, erwartet. Viele Klubs sind heutzutage nicht mehr in der Lage, solch ein Event zu stemmen, Jugendhandball Wümme schon. Bis auf eine kleine Panne mit der Lautsprecheranlage zu Beginn der Veranstaltung ging der 56. Tag der Handballjugend bei bestem Wetter reibungslos über die Bühne.

Weiterlesen

Tag der Handballjugend 2017 in Scheeßel

Am 11. Juni empfing die Handball-Region Mitte Niedersachsen gemeinsam mit dem Jugendhandball Wümme mehr als 95 Mannschaften auf dem Sportplatz am Helvesieker Weg in Scheeßel. Die erste Spielrunde startete bei bestem Wetter pünktlich um kurz vor 10 Uhr unter der Aufsicht von Friedhelm Gollnow und Mario Wittenberg. Auf insgesamt 11 Spielfeldern spielten die Mannschaften aus 16 Vereinen von den Minis bis zur Jugend A in 21 Spielrunden um Ruhm, Ehre und tolle Preise. Geleitet wurden die Spiele von mehr als 20 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus dem Team um Koordinatorin Lana Caésar. Die Helferinnen und Helfer des Jh. Wümme versorgten die Teilnehmer mit allerlei Köstlichkeiten und machten dank ausreichend Eis am Stiel auch die Mittagswärme erträglich. Der Vorsitzende Steffen Mundt ehrte die MINIs und MAXIs, so wie die E-Jugend mit Medallien und süßen Leckereinen. Sieger der Vereinswertung ist der mit 15 Mannschaften vertretene TV Oyten! Gleich vier 1. Plätze (mA, wA, mB & wC), sowie zwei 2. Plätze (wA & wD) sicherten sich die Spielerinnen und Spieler vom TVO. Diesem Ergebnis folgen die Gastgeber vom Jh. Wümme mit drei 1. Plätzen (wB & mD2x)  und zwei 2. Plätzen (mB & wB). Den Platz 1 in der weiblichen Jugend D sicherten sich die Handballerinnen vom Jh. MoIn Wesermarsch und bei der männlichen C Jugend setze sich am Ende der TSV Daverden durch.

Hier noch einmal die Gesamtübersicht:

Weiterlesen

Regionsauswahlen der HRMN holen Plätze 3, 5 und 7 beim Weser Cup 2017

Am langen Pfingstwochenende fand in Bremen-Hemelingen der Weser-Cup 2017 statt. Nachdem das Turnier 2016 aufgrund belegter Hallen ausgesetzt werden musste, hatte die Handball-Region Mitte Ihre Regionsauswahlmannschaften wieder zu dem bliebten Hallenturnier gemeldet. Am Samstag musste der weibliche Jahrgang 2005 in der Altersstufe D Jugend ran. Bei insgesamt 8 gemeldeten Mannschaften traten zwei Vierergruppen in der Gruppenphase an. Unsere Mädchen mussten dabei gegen die D-Jugend Mannschaften des Gastgebers SV Werder Bremen II, SP 92 Gdansk (Polen) und des TS Hoykenkamp antreten und konnten zwei von drei Partien für sich entscheiden. Lediglich den schon etwas größeren und weiter entwickltenen Polinnen unterlag das Team von Trainerin Lana Caésar und Trainer Mario Wittenberg. Als Gruppenzweiter musste man dann gegen die TKJ Sarstedt im Halbfinale spielen und unterlag auch dort knapp. Das Spiel um Platz drei gewannen die Region Mitte Spielerinnen dann aber wieder gegen den SV Höltighausen, sodass es am Ende ein erfolgreiches Turnier war.

IMG 4498 

(hintere Reihe von links: Mario Wittenberg, Mette Daneke, Louisa Gohde, Lea Mletzko, Mathilda Moos (2006), Lotta Rode, Enya Böllert, Jette Ohlhorst (2006), Lana Caésar;                 Vordere Reihe von links: Celina Giesges, Lara, Laue, Mia Geßler (2006), Sarah Hanfeld

Weiterlesen

HSG Bruchhausen-Vilsen und JH Wümme sichern sich Meistertitel

Am Samstag, den 27. Mai spielten die Mannschaften der weiblichen Jugend A und männlichen Jugend B auf dem Beachhandballfeld des TSV Walle den ersten Meister in der Beachsaison der HRMN aus. Bei schönstem Wetter und hohen Temperaturen setzten sich bei der A-Jugend die Mädchen der HSG Bruchhausen-Vilsen  um das Trainergespann Kerstin und Andreas Schnichels durch und holten den Titel. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgten die HSG Verden-Aller und der TSV Walle. 

Bei den B-Jugend Jungs konnten die Spieler des JH Wümme ohne Punktverlust überzeugen. Auf Platz Zwei folgte die HSG Bruchhausen-Vilsen. Platz Drei ging an die Gastgeber des Spieltags vom TSV Walle.

Bis zu den Sommerferien sollen nun noch die Beachhandballmeister in der weibl. Jugend B und männlichen Jugend D ausgespielt werden! Die Termine hierfür stehen zum jetztigen Zeitpunkt jedoch noch nicht fest.

20170527 143646

20170527 143728

mA 1

mA 2

Ausbildung

Service