Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Amtliche Bekanntmachung - Klarstellung Punkt 4.1 der Durchführungsbestimmungen der HRMN

 

Hiermit gibt der Vorstand amtlich bekannt, dass die Durchführungsbestimmungen der Saison 2021/22 um eine Klarstellung im Punkt 4.1 ergänzt wurden. Die gültigen Durchführungsbestimmungen mit ergänzter Klarstellung in gelb markiert können dem Anhang entnommen werden und sind auf der Homepage veröffentlicht. Die Ergänzung der Klarstellung in die Durchführungsbestimmungen wurde vom erweiterten Vorstand mehrheitlich im schriftlichen Verfahren beschlossen und hat damit ab sofort Gültigkeit. In der Sache bleiben die Durchführungsbestimmungen unverändert. Es wird ausschließlich klargestellt, dass in allen Fragen des Aufstiegs auch §42/III Absatz 5 SpO DHB/HVN anzuwenden ist, falls eine Mannschaft (zwangsweise) auf die Aufstiegsberechtigung in die höhere Spielklasse verzichtet. Da die Spielordnung die Grundlage für alle Regelungen im Spielbetrieb bildet, ist der Vorstand der Auffassung, dass §42/III Absatz 5 selbstverständlich in allen Fragen des Aufstiegs anzuwenden ist. Dies wird durch die Ergänzung nochmal ausdrücklich klargestellt.

Durchführungsbestimmungen

 

Pfeifen im Sand - Grundausbildung für Beach-Schiedsrichter:innen am 29. Mai in Stuhr

Beachhandball begeistert nicht nur die Spieler:innen auf dem Sand, sondern zieht auch Zuschauende und Schiedsrichter:innen mit.  Zum Start der Beach-Saison bietet die Handball-Region Mitte Niedersachsen eine Grundausbildung für Beach-Schiedsrichter:innen an. Bei der Ausbildung am 29. Mai in Stuhr lernen die Teilnehmenden die Grundregeln des Beachhandballs in der Theorie. Im Anschluss werden sie diese gleich in der Praxis umsetzen und erste Erfahrungen an der Pfeife im Sand sammeln. Nach erfolgreichem Abschluss der eintägigen Ausbildung erhalten sie die Beach-Schiedsrichterlizenz und dürfen Beachhandballspiele in ganz Niedersachsen leiten.

Vorkenntnisse oder ein Schiedsrichterschein für den Hallenhandball werden nicht benötigt. Teilnehmen können alle Beachhandballfans ab C-Jugend und älter (Jahrgang 2009). Eine aktive sportliche Teilnahme an den Schiedsrichteraufgaben wird erwartet. Am Sonntag, 29. Mai beginnt die Ausbildung um 12:00 Uhr. Das Ende ist gegen 17:00 Uhr geplant.

Eine Anmeldung ist bis zum 22. Mai HIBEach SRER im Seminarkalender möglich.

Beachhandball begeistert - Beachandballfortbildung für Kindertrainer ist ein voller Erfolg

Zum zweiten Mal hat die Handball-Region Mitte Niedersachsen eine Trainer-Fortbildung für den Beachhandball angeboten. Am Samstag stand für 5 Lerneinheiten das Spiel auf dem Sand im Mittelpunkt. Referent Mario Wittenberg zeigte den 15 Teilnehmenden dabei die Tricks und Kniffe für das Beachhandballspiel mit Kindern. Im Fokus standen dabei die grundlegenden Spielregeln im Sand, die Gesatltung eines vielfältigen Kindertrainings und die methodische Einführung von Spinshot, Inflight und Shootout. Die Anlage der HSG Stuhr füllten während der Fortbildung die Spielerinnen der drei E-Jugendmannschaften des Ausrichters. Nach den ein geplantes Spiel nicht stattfinden konnte, zeigten die Stuhrer Mädchen den Trainerinnen und Trainern, wie das Spiel im Sand funktioniert. Die Trainerinnen und Trainer erprobten dabei die Vermittlung der methodischen Reihen und bewerteten während des Lehrgangs die Praxistauglichkeit der einzelnen Lernstufen.

Beach TFB Kinder

Jünger, Weiblicher und Engagierter - Regionsjugendtag wählt neue Jugendvertreterinnen

Die Jugend der Handball-Region Mitte Niedersachsen hat auf dem Regionsjugendtag am 02. Mai die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Jugendvertreterinnen und -Vertreter der Handball-Vereine aus Diepholz, Rotenburg und Verden haben dabei über eine neue Jugendordnung beschlossen. "Die neue Jugendordnung soll die Interessenvertretung der Kinder, Jugendlichen und jungen Engagierten im Handball stärken," sagt Mario Wittenberg. Der stellv. Vorsitzende Jugend war sechs Jahre der Kopf der Handballjugend in der Mitte Niedersachsens. Auf dem Regionsjugendtag in Langwedel stand Wittenberg nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Der Stuhrer Handballfunktionär hatte im Vorfeld seine Kandidatur für den Vorsitz der Spieltechnik in der Handball-Region angekündigt. Neue Jugendvertreterin der Handball-Region ist Laura Hoffmann. Die 23 jährige Handballerin wurde einstimmig in das Vorstandsamt gewählt. Hoffmanns Heimatverein ist die HSG PHOENIX. Zur Zeit spielt die Polizeibeamtin bei der SG Findorf. Im Ehrenamt war Laura Hoffmann bisher noch nicht aktiv und freut sich jetzt auf neue Aufgaben im Handballsport. Der Jugendausschuss bekommt mit Birthe Belecke von der HSG Stuhr und Naomi Mbiyeya von der HSG Stuhr zusätzliche junge, weibliche Unterstützung. Die beiden Jugendtrainerinnen werden die Jugendarbeit der Region als Jugendsprecherinnen unterstützen. Neben dem Spielbetrieb stehen in den kommenden drei Jahren vorallem die Themen Aus- und Fortbildung, Beachhandball, Events und Mitgliedergewinnung für den Jugendausschuss auf der Tagesordnung.

Auf dem Foto der neue Jugendauschuss von links

Mario Wittenberg (Minibeauftragter), Corinna Emigholz (Staffelleiterin), Friedhelm Gollnow (stv. Vorsitzender Spieltechnik), Birthe Belecke (Jugendsprecherin), Laura Hoffman (stv. Vorsitzende Jugend), Naomi Mbiyeya (Jugendsprecherin), Dennis Emigholz (Staffelleiter), Lana Caésar (stv. Bildung & Entwicklung / stv Vorsitzende Finanzen)

Regionsjugendtag

Erster Kinderhandball Grundkurs in 2022 abgeschlossen

Wie schon in den letzten Jahren hat die Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V. in den Osterferien Ihren ersten Kinderhandball-Grundkurs ausgerichtet. "Mit der HSG Stuhr haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der uns jedes Jahr die Örtlichkeiten zur Verfügung stellt, den ersten Schritt in der Trainerausbildung anzubieten", freut sich Lana Caésar - Stv. Vorsitzende Bildung und Entwicklung. Der Kinderhandball Grundkurs spricht dabei vor allem junge Trainer an, die sich im Handballsport anfangen wollen zu engagieren und soll diesen Einblicke in das Trainerdasein geben und die wichtigsten Infos vermitteln.   Insgesamt 21 Teilnehmer konnten am Ende eines mit Theorie und Praxis vollgepackten Wochenendes Ihre Zertifikate in Empfang nehmen und unsere Trainergeinschaft zukünftig verstärken. "Leider konnten einige Teilnehmer den Kurs aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen. Wir hoffen, dass wir hier noch einen weiteren Kurs im Herbst anbieten können, um allen Interessen die Möglichkeit zu geben diesen Kurs zu absolvieren", so Caésar. Interessierte Vereine können sich zwecks Ausrichter gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden 

Ausbildung

Service

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.