Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Hand in Hand für den Handballsport

Tanja Hoffmann und Mario Wittenberg geben Kanidatur für Vorstandsämter in der Handball-Region Mitte Niedersachsen bekannt.

Zum Regionstag am 18. Juni 2022 wird sich die Zusammensetzung des Vorstands der Handball-Region Mitte Niedersachsen verändern. Der Vorsitzende Steffen Mundt und der stellv. Vorsitzende Spieltechnik Friedhelm Gollnow haben angekündigt, dass sie nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen werden. "Wir freuen uns sehr, dass mit Tanja Hoffmann eine engagierte Führungspersönlichkeit ihre Kanidatur für den Vorsitz der Region bekannt gegeben hat", sagt Steffen Mundt. Der scheidene Vorsitzende hat Hoffmann gemeinsam mit dem Vorstand bereits einen Überblick über die Aktivitäten der Region gegeben. Tanja Hoffmann, CFO und Prokuristin eines Klima- und Kälteanlagenbauers, sieht ihre Aufgaben insbesondere in der Koordination der ehrenamtlich Engagierten in der Region Mitte Niedersachsen und möchte hier auch ihre beruflichen Erfahrungen einbringen. "Handball ist ein attraktiver Sport, der sich aus gutem Grund großer Beliebtheit erfreut. Um erfolgreich zu sein, braucht es gute Strukturen, die wir in der Region schaffen müssen. Dazu müssen wir mit allen Engagierten Hand in Hand arbeiten," beschreibt Hoffmann ihre Vorstellung von den Aufgaben in der Handball-Region. Hoffmann war zuletzt im Vorstand der HSG PHOENIX, hat sich mit der Kanidatur um den Vorsitz der Handball-Region hier allerdings von ihren Aufgaben dort zurückgezogen. "Als Vorsitzende ist es wichtig einen neutralen Blick auf die Dinge zu haben," begründet Hoffmann diese Entscheidung.

Gemeinsam mit Tanja Hoffmann hat auch Mario Wittenberg seine Kanidatur für den nächsten Regionstag angekündigt. Wittenberg war bisher stellv. Vorsitzender Jugend der Region Mitte Niedersachsen. Der Jugendvertreter steht nun beim Regionsjugendtag nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Dafür plant Wittenberg nun das Ressort Spieltechnik in der Handball-Region zu übernehmen. "Die Handballjugend ist und bleibt meine große Leidenschaft," sagt Mario Wittenberg, der auch als Jugend- und Auswahltrainer aktiv ist. Er sieht aber auch den Bereich Spieltechnik, als ganz zentralen Aufgabenbereich in der Handball-Region an. "Die Mannschaften wollen vorallem Handball spielen. Dafür müssen wir ein gutes Angebot machen," sagt Wittenberg, der dabei auch weiterhin den Nachwuchssport besonders im Blick haben will. Gemeinsam mit Lana Caésar, die für eine Wiederwahl in den Bereichen, Finanzen, Bildung & Entwicklung zur Verfügung steht, wollen sich Tanja Hoffmann und Mario Wittenberg den großen Aufgaben der nächsten drei Jahre stellen. "Um die Aufgaben gut meistern zu können, brauchen wir unbedingt noch weitere Ehrenamtliche," sagt Wittenberg, der darauf hinweist, dass die Region noch Staffelleitungen und Engagierte in den Bereichen Jugend und Schiedsrichterwesen sucht.

Tanja und Mario

Handball-Region Mitte überlegt eine Alt-Herren/Alt-Damen Liga einzuführen

Die lange Corona-Zeit und die vielen Unterbrechungen sowohl im Spielbetrieb, als auch im Trainingsbetrieb, hat auch im Handballsport etliche aktive Mitgleider gekostet. Nicht nur im Jugendbereich sind viele Jungen und Mädchen den Hallen ferngelieben, sondern vor allem bei den älteren Semestern gibt es viele, die den Zeitpunkt als den Richtigen empfunden haben, um den Sport an den Nagel zu hängen. 
Dieser Entwicklung will die HRMN entgegenwirken, da es ohnehin schon immer weniger "aktive Handballer" und Ehrenamtler gibt und überlegt daher eine weitere "Spielklasse" in der Region Mitte einzuführen.  Dazu wurde von den Verantwortlichen eine Abfrage bei den Vereinen über Email gestartet mit der dringende Bitte in den eigenen Reihen einmal zu erforschen, ob es Mitglieder oder Ehemalige gibt, die sich für diese Idee erwärmen könnten.  Wer nicht über seinen Verein angesprochen wird, aber trotzdem Interesse hat, kann sich auch direkt bei Lana Caésar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden und bekommt dort weitere Informationen. 

Hier die Eckdaten: 

1. Einführung einer neuen Spielklasse für Damen und Herren ab 40 Jahren aufwärts 
2. Kein "normaler Ligaspielbetrieb", sondern nur 2 - 3 Spieltage in der Saison, an denen im Turniermodus mit mehreren Mannschaften gespielt wird 
3. Vereinsübergreifende Mannschaften sind möglich (Spieler /-innen müssen nur einem Verein zugeordnet werden können) 
4. Rückmeldung hierzu bitte bis zum 30. April 2022 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (gerne auch früher) 

 

HVN beschließt Anpassungen der Trainer-Lizenzanforderungen im Jugendbereich ab der Spielzeit 2023/24

Quelle: HVN-Online

>>Das Erweiterte Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) hat den Vorschlag des Ressorts Bildung einstimmig angenommen. Die beschlossenen Änderungen gelten ab der Saison 2023/24 beziehungsweise 2024/25 und ändern die Bestimmungen für die Durchführung der Hallenhandball-Meisterschaftsspiele der Oberligen und Landesligen für die männliche und weibliche Jugend A, B und C des HVN.

Für die Saison 2023/24 sind damit Vereine der Oberligen der männlichen und weiblichen Jugend A und B verpflichtet für die Betreuung ihrer Mannschaften während der Meisterschaftsspiele, einen Trainer oder eine Trainerin mit einer gültigen DOSB-Lizenz als Trainer*in C Leistungssport Handball oder höher einzusetzen.

In der darauffolgenden Saison 2024/25 gilt für Vereine der Oberligen der männlichen und weiblichen Jugend A und B die verpflichtende Betreuung ihrer Mannschaften während der Meisterschaftsspiele durch einen Trainer oder eine Trainerin mit einer gültigen DOSB-Lizenz als Trainer*in B Leistungssport Handball oder höher. In der männlichen und weiblichen Jugend C bedarf es einen Trainer oder eine Trainerin mit einer gültigen DOSB-Lizenz als Trainer*in C Leistungssport Handball oder höher.

"Wir möchten sicherstellen, dass Nachwuchsleistungssportler*innen im Sinne der DHB-Rahmentrainingskonzeption ausgebildet werden“, kommentiert Jan Friedrich, Bildungsreferent Lehre des HVN, die Änderung. Von 2018 bis 2020 habe man die Ausbildungslehrgänge an die neuen Vorgaben des DHB bereits angepasst. „Das EP hat unserem Antrag einstimmig zugestimmt, das zeigt uns, dass unsere Ideen auch bei den Handballregionen auf fruchtbaren Boden stoßen.“

Personen, die jetzt schon eine Mannschaft in der Oberliga trainieren, sollen die Möglichkeit bekommen, die notwendige Lizenz bis zur Saison 2023/24 beziehungsweise 2024/25 zu erwerben. Friedrich: „Wir bieten in diesem Jahr sechs Trainer*in C-Ausbildungen an - fünf davon sind schon ausgeschrieben -, es sind Stand jetzt noch Plätze bei der diesjährigen Trainer*in B-Ausbildung frei und falls uns danach immer noch Anfragen erreichen, mehr Ausbildungen anzubieten, dann werden wir alles daran setzen, Oberliga-Trainer*innen eine Lehrgangsteilnahme zu ermöglichen.“

Vereine, die neu in die Oberliga aufsteigen, müssen die Lizenz gemäß Beschluss erst zwei Jahre später nachweisen, sofern sie dann noch in der Oberliga spielen. Für die Landesligen sind keine Lizenzvorgaben geplant.>>

Meldeschluss für HVN-Schiedsrichter steht vor der Tür

Bald ist es wieder so weit. Trotz holpriger Saison laufen die Vorbereitungen zur neuen Saison 2022/2023 auf Hochtouren. Das bedeutet für die Vereine der Handball-Region Mitte Niedersachsen, dass die Meldungen für die Schiedsrichtergespannen, die auf HVN-Ebene pfeifen wollen, getätigt werden müssen. 

komm. Schiedsrichterwart Manuel Morgenstern wird daher kruzfristig alle Vereine / Vereinsschiedsrichterwarte per Email anschreiben und an die Meldefrist vom HVN erinnern. Stichtag ist wie jedes Jahr der 15. April 2022. Um diese Frist von Regionsseite einhalten zu können, wird der Meldeschluss bei uns in der Region der 10. April 2022 sein.

Um eine Meldung abzugeben muss der Verein einen vorgefertigten Meldebogen ausfüllen und darauf sowohl die "Bestandsgespanne", als auch die "neu gemeldeten Gespanne" angeben. Diese werden dann mit den existierenden Listen abgeglichen.  

Meldungen sind zu senden an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verspätete Meldungen werden nicht automatisch berücksichtigt und müssen im direkten Kontakt besprochen werden. 

Hinweise: 
1. Bitte achtet darauf, dass Eure gemeldeten Gespanne auch wirklich bei Euch im Verein erfasst sind und nicht durch einen anderen Verein / Region gemeldet werden können.
2. Schiedsrichter/-innen, die von Euch für die HVN-Ebene gemeldet werden, können nicht noch einmal als Regionsschiedsrichter oder Regionsgespanne gemeldet werden. Zuordnung ist nur für eine Ebene zulässig
3. Unabhängig von der Zuordnung können HVN-SR allerdings zusätzlich auf Regionsebene pfeifen, wenn keine Überschneidungen vorliegen (HVN Spiele haben immer Vorrang) 
4. Regionsschiedsrichter können in bestimmten Fällen für Jugendspiele auf HVN-Ebene eingesetzt werden, dies ändert aber nichts an der Zuordnung. Diese Schiedsrichter gelten weiterhin als Regionsschiedsrichter 

Meldefrist für die Talentförderung läuft am 9. März 2022 aus

seit einigen Wochen haben die Vereine der Handball-Region Mitte Niedersachsen die Möglichkeit Ihre Talente der Jahrgänge männlich 2010 und weiblich 2011 zur diesjährigen Sichtungsmaßnahme anzumelden. Bis jetzt sind nur wenige Meldungen eingegangen, so Lana Caésar, die die Einladung an die Vereine geschickt hat. 

Die Termine  sind wie folgt: 

Sichtungstermin:        Männlich 2010

27. März 2022               BBS I – Verden / Dauelsen                  Anreise bis  9.30 Uhr Beginn: 10 Uhr

                                    Neue Schulstraße 5, 27283 Verden     Begrüßung  9.45 Uhr   Ende:   ca. 13 Uhr

Offenes Training:        Weiblich 2011

                                    BBS II – Verden / Dauelsen                                                     Beginn: 10 Uhr

                                    Neue Schulstraße 5, 27283 Verden                                        Ende:    12.30 Uhr

                                    Termine für offenes Training:

                                    16. April 2022

                                    30. April 2022

                                    14. Mai 2022

Nachfolgend die komplette Unterlagen Einladung und Anmeldung (Word)

Ausbildung

Service

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.