Handball-Region Mitte Niedersachsen e.V.

Andreas Simon schult Trainer im positionsspezifischen Angriffsspiel

Trotz der weiten Anreise aus Bad Harzburg gelang es HVN Referent Andreas Simon einer Gruppe lernwilligen Trainern das Thema "Positionsspezifisches Angriffsspiel" näher zu bringen. In insgesamt 10 Lehreinheiten wurden die Angriffspositionen Rückraum, Außen und Kreis analysiert, Anforderungsprofile erarbeitet und in Praxiseinheiten vorgestellt. Schlagworte wir Konstitution, Kondition, Technik und Taktik sollten die Trainer zwei Tage lang in Theorie und Praxis begleiten und beschäftigen. Zu der Trainerfortbildung in Verden, die auch als Maßnahme zur C-Lizenzverlängerung anerkannt wird, hatten sich ingesamt 31 Trainer aus der Region Mitte Niedersachsen, aber auch aus umliegenden Regionen Ems/Jade, Lüneburger Heide, Bremen, West-Niedersachsen und Bentheim/Emsland angemeldet.  "Natürlich freuen wir uns über die Resonanz und dass sich auch so viele Trainer aus anderen Regionen bei uns anmelden.  Aber wir müssen es schaffen, dass solche Trainerfortbildungen in allen Regionen im Flächenland Niedersachsen angeboten werden, damit Anreisezeiten von 2 Stunden und mehr nicht zur Normalität werden. Da wir aber im Zentrum liegen und recht viele Fortbildungen im Jahr anbieten, scheinen wir relativ viel richtig zu machen", weiß Lana Caésar stv. Vorsitzende der Region Mitte zu berichten.  "Natürlich sollte das auch für die Referenten gelten, aber für diese Fortbildung, die als Pilotprojekt gelaufen ist, habe ich mir ausdrücklich Andreas als Referent gewünscht", und dass das die richtige Wahl war wurde mit durch das Feedback der Teilnehmer bestätigt" äußert sich die Ausrichterin zufrieden.
Auch wenn die Trainerlizenzen erneut wegen Corona automatisch um ein weiteres Jahr verlängert wurden, appellieren Caésar und vor allem der Landesverband an die Trainer nicht zu lange mit dem Absolvieren der 15 notwendigen Lehreinheiten zu warten,  da die Anzahl der zu verlängernden Lizenzen jedes Jahr steigt und die Angebote begrenzt sein werden. In der Region Mitte laufen allerdings schon die Planungen für die Fortbildungen in 2022.  Schon jetzt sind drei weitere Veranstaltungen terminiert und werden zeitnah veröffentlicht - und weitere sind geplant.

Andreas Simon schult Trainer im positionsspezifisches Angriffsspiel

Trotz der weiten Anreise aus Bad Harzburg gelang es HVN Referent Andreas Simon einer Gruppe lernwilligen Trainern das Thema "Positionsspezifisches Angriffsspiel" näher zu bringen. In insgesamt 10 Lehreinheiten wurden die Angriffspositionen Rückraum, Außen und Kreis analysiert, Anforderungsprofile erarbeitet und in Praxiseinheiten vorgestellt. Schlagworte wir Konstitution, Kondition, Technik und Taktik sollten die Trainer zwei Tage lang in Theorie und Praxis begleiten und beschäftigen. Zur der Trainerfortbildung in Verden, die auch als Maßnahme zur C-Lizenzverlängerung anerkannt war, hatten sich ingesamt 31 Trainer aus der Region Mitte Niedersachsen, aber auch aus umliegenden Regionen Ems/Jade, Lüneburger Heide, Bremen, West-Niedersachsen und Bentheim/Emsland angemeldet.  "Natürlich freuen wir uns über die Resonanz und dass sich auch so viele Trainer aus anderen Regionen bei uns anmelden.  Aber wir müssen es schaffen, dass solche Trainerfortbildungen in allen Regionen im Flächenland Niedersachsen angeboten werden, damit Anreisezeiten von 2 Stunden und mehr nicht zur Normalität werden. Da wir aber im Zentrum liegen und recht viele Fortbildungen im Jahr anbieten, scheinen wir relativ viel richtig zu machen", weiß Lana Caésar stv. Vorsitzende der Region Mitte zu berichten.  "Natürlich sollte das auch für die Referenten gelten, aber für diese Fortbildung, die als Pilotprojekt gelaufen ist, habe ich mir ausdrücklich Andreas als Referent gewünscht", und dass das die richtige Wahl war wurde mit durch das Feedback der Teilnehmer bestätigt" äußert sich die Ausrichterin zufrieden.
Auch wenn die Trainerlizenzen erneut wegen Corona automatisch um ein weiteres Jahr verlängert wurden, appellieren Caésar und vor allem der Landesverband an die Trainer nicht zu lange mit dem Absolvieren der 15 notwendigen Lehreinheiten zu warten,  da die Anzahl der zu verlängernden Lizenzen jedes Jahr steigt und die Angebote begrenzt sein werden. In der Region Mitte laufen allerdings schon die Planungen für die Fortbildungen in 2022.  Schon jetzt sind drei weitere Veranstaltungen terminiert und werden zeitnah veröffentlicht - und weitere sind geplant.

Ausbildung

Service

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.